HOME PRAXIS AKTUELL ECHO FAQ SCIENCE



P R A X I S

 

 



I m p f u n g e n   k ö n n e n   k r a n k   m a c h e n

 

Überblick
Warum Naturheilverfahren
Diagnosen
Therapien
Impfungen als Krankmacher
Behandlung
Vitalstoffmischungen
Kontakt

 

Impfungen können krank machen!

Seit circa 20 Jahren ist ein immer rasanteres Ansteigen von allergischen Erkrankungen (Neurodermitis, allergischem Schnupfen, Heuschnupfen, Reizhusten, Lungenasthma, allergische Augenentzündung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten usw.) zu verzeichnen. Im Jahr 2000 kam auf jeden Gesunden schon ein Allergiker. In meiner Praxis habe ich seit den 80er Jahren beobachtet, dass nach Impfungen und Antibiotika-Therapien Allergien gehäuft auftraten; oder Allergien verschlechterten sich.

Auch wenn Impfungen krank machen können: Impfungen kann man nicht weglassen, ohne schwere Krankheiten mit in manchen Fällen sogar gesundheitlichen Dauerschäden oder Todesfolge zu riskieren.
 
Als Konsequenz daraus habe ich alle Allergiker in meiner Praxis auf Impfungen mit Schwingungstherapien vorbereitet. Der Effekt war, dass kaum neue Allergien auftraten und sich bestehende Allergien kaum verschlechterten.
Nach 10 Jahren Erfahrung steht fest: Am besten gelingt die Impfvorbereitung von Kindern, die noch nie geimpft wurden.

Diese Kinder, die praktisch von Geburt an auf Impfungen vorbereitet wurden, können zu 95% vor dem Auftreten von Allergien bewahrt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Webdesign: GS - Innovations